Interkulturalität und Inklusion
Dr. Maria Fürstaller
Forschende/Lehrende
Inklusion im Kontext kultureller Vielfalt
An- und Herausforderungen für die Elementarpädagogik
Eine inklusive Elementarpädagogik ist von dem Prinzip der Wertschätzung und Anerkennung von Diversität in Bildung und Erziehung getragen. Dieses Verständnis von Inklusion umfasst unterschiedliche Differenzkategorien, wie Geschlecht, Kultur, oder Behinderung. Zentral ist dabei, keine ungerechtfertigten Unterschiede aufgrund dieser Differenzmerkmale vorzunehmen, denn das würde Diskriminierung bedeuten. Diskriminierung wiederum behindert Entwicklung und Bildung. Im Workshop wird zunächst ein kurzer Input zum professionellen Umgang mit kultureller Vielfalt im Feld der Elementarpädagogik gegeben. Es wird ein Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit mit Familien und Eltern gelegt – hierzu wird Fallmaterial herangezogen und diskutiert.
Mittwoch, 17.April 2024,
 11:30–12:30 Uhr
Workshop